Events

keine aktuellen Events.

Newsletter




Prinzessin Halts Maul

band prinzessin
Hardcore trifft Punk und beide ziehen ihr Ding durch...
So oder so ähnlich ließe sich die Fahrtrichtung von „Prinzessin Hals Maul“ beschreiben.

Aus der Asche von „Die Rote Suzuki“ und „Superhorst“ hervorgegangen, serviert uns die saarländische Band auf ihrer Debutsingle 4 bissige Songs, die sich genau zwischen den beiden genannten Genres am wohlsten zu fühlen scheinen. Bodenständig in der Attitüde, musikalisch abwechslungsreich und doch fokussiert. Das hier rockt, hat Ecken und Kanten und die jederzeit spürbare Spielfreude springt nur so vomPlattenteller. Textlich außergewöhnlich gut anstatt außerordentlich verschachtelt. Dabei ist es sicher keine Zufall, dass zum Liveprogramm der Band ein Cover von „Black Flag“ und eines von „Bubonix“ gehören. Aufgenommen wurde die Single im Handlanger Studio Duisburg unter Regie von Björn Möhlendick (Telemark), der den Songs einen guten Sound verpasst hat, ohne ihnen den Biss zu nehmen. Die 7“ kommt mit 4-farbigem Textblatt undzusätzlicher Gratis-CD in Vinyloptik. Also auch in Sachen Format alles richtig gemacht. Ja, es tut sich was, deutscher Punkrock sah schon schlechtere Tage und „Prinzessin Halts Maul“ sind zur richtigen

Zeit am richtigen Ort. Ein großartiges Debut.